Warum Thüringen?

Warum Thüringen?

Das Deutsche Nationaltheater in Weimar (Foto: Marcus Glahn)

Gute Gründe für ein Studium in Thüringen:

Thüringen ist ein perfekter Ort für dein Auslandsstudium. Die in acht idyllischen Städten angesiedelten Universitäten und Hochschulen bieten dir vielfältige und zukunftsweisende Studienangebote. Die Thüringer Hochschulen verlangen keine Studiengebühren und sind international sehr gut vernetzt. Nicht zu vergessen: Kultur und Natur sind in Thüringen niemals weit entfernt – ganz egal, wo du gerade bist.
Foto: Marcus Glahn
Foto: Jens Hauspurg

1. Grund für Thüringen

Erstklassige Bildung im Land der Ideen

Deutschland ist ein herausragender Bildungs- und Forschungsstandort. Ein deutscher Hochschulabschluss öffnet dir beste berufliche Perspektiven auf dem internationalen Arbeitsmarkt.

Ernst-Abbe-Hochschule Jena (Foto: Jens Hauspurg)

Exzellente Forschung

In Deutschland gibt es einige der besten Forschungseinrichtungen der Welt, z.B. die hoch angesehenen Max-Planck- und Leibniz-Institute, aber auch die Institute der Fraunhofer-Gesellschaft und Helmholtz-Gemeinschaft. Sie sind so autonom, dass ihre bahnbrechenden Forschungsleistungen in den internationalen Hochschulrankings nicht einmal berücksichtigt werden – obwohl sie sehr eng mit den deutschen Hochschulen kooperieren.

Die Herkunfts­bezeichnung „Made in Germany“ genießt weltweit hohes Ansehen, nicht nur in Bezug auf Industrie­güter und Kultur­angebote, sondern auch in Hinblick auf akademische Abschlüsse und Bildungs­zertifikate.

Dominique Wollniok

Raul:

„Ich habe mich dazu entschieden, in Deutschland zu studieren, weil das Land berühmt ist für seine Ingenieurskunst, nicht nur von Autos, sondern von allen möglichen Maschinen. Dass ich nun hier bin, ist für mich ein Traum, der sich erfüllt hat.“

Raul kommt aus Honduras. Er studiert Scientific Instrumentation an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena.

Hochschule Nordhausen
Mehr als nur das Land der Dichter und Denker: Deutschland ist das Land der... Innovation, der freien Bildung, der Kunst und Technik, der Forschung und Wissenschaft.

Schon gewusst?

Mit einem Fördervolumen von 3,6 Milliarden Euro förderte die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) allein im Jahr 2021 mehr als 31600 laufende Forschungsprojekte in Deutschland.

Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Medien, Virtual Reality-Labor (Foto: Henry Sowinski)

2. Grund für Thüringen

Großartiges
Studienangebot

Die Thüringer Hochschulen bieten dir mit hunderten vielfältigen Studiengängen ein breitgefächertes Angebot, dich persönlich und fachlich weiterzubilden. Immer mehr Studiengänge werden dabei auch in englischer Sprache angeboten.

Universität Erfurt (Foto: Marcus Glahn)
Yavor Minchev

Yun:

„Im Vergleich mit anderen, größeren Städten gibt es hier in Thüringen nicht so viele Studierende. Daher können wir die Lehrenden wirklich direkt fragen, wenn wir etwas nicht verstanden haben. Und sie gehen wirklich auf jeden einzelnen von uns ein.“

Yun kommt aus Malaysia. Sie studiert Elektrotechnik und Informationstechnik an der Technischen Universität Ilmenau.

In Thüringen kannst du alles studieren, was dich interessiert und deine Karriere weiterbringt – von Agrar­management und Alter Geschichte, über Erneuerbare Energien und Maschinenbau bis hin zu Wirtschafts­ingenieurwesen und Zahnmedizin. Die Thüringer Universitäten glänzen dabei nicht nur mit einer ausgeprägten Forschungs­atmosphäre und hoch­modernem Equipment, sondern auch mit optimalen Studien­bedingungen.

Schon gewusst?

Je nach Studiengang kannst du an den Thüringer Hochschulen ganz verschiedene Abschlüsse erwerben: Bachelor und Master, aber z.B. auch Diplom, Staatsexamen oder Promotion. Viele Studiengänge sind dabei außerordentlich praxisorientiert!

10 Hochschulen
8 idyllische Städte
> 500 Studiengänge
Hochschule Nordhausen (Foto: Marcus Glahn)

50:1

Thüringen ist das Bundesland mit dem besten Betreuungs­verhältnis zwischen Professor*Innen und Studierenden.
FH-Studierende der Forstwirtschaft im Wald (Foto: Jens Hauspurg)

3. Grund für Thüringen

Familiäre
Atmosphäre

Überschaubare Städte, zahlreiche Kultur- und Freizeitangebote und ein hervorragendes Betreuungsverhältnis – als Teil der ‚Campus Familie‘ bist du in Thüringen mehr als eine anonyme Matrikelnummer.

Fachhochschule Erfurt (Foto: Jens Hauspurg)

Fremde werden Freunde

An den meisten Thüringer Hochschulen gibt es Programme, die internationale Studierende mit Einheimischen in Kontakt bringen. Sie helfen dir dabei, nicht nur unter deinesgleichen zu bleiben.

In den Thüringer Hochschul­städten sind die Wege zwischen Wohn­heimen, Seminar­räumen und Studenten­klubs sehr kurz. Das macht es sehr leicht, Freunde zu finden und auch regelmäßig zu treffen – selbst wenn du nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs bist.

Technische Universität Ilmenau (Foto: Marcus Glahn)
Dominique Wollniok

Raul:

„Ich habe mich dazu entschieden, in Deutschland zu studieren, weil das Land berühmt ist für seine Ingenieurskunst, nicht nur von Autos, sondern von allen möglichen Maschinen. Dass ich nun hier bin, ist für mich ein Traum, der sich erfüllt hat.“

Raul kommt aus Honduras. Er studiert Scientific Instrumentation an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena.
Dominique Wollniok

Koorosh:

„Manchmal gehen wir um 8 Uhr mit einer Hochschulgruppe aus Studierenden und auch Professoren joggen. Ich finde es sehr gut, dass bei sowas auch die Lehrenden mit dabei sind.“

Koorosh kommt aus dem Iran. Er studiert Renewable Energy Systems an der Hochschule Nordhausen.

Vereint euch!

Deutschland ist ein Vereinsland. Hier gibt es nicht nur unzählige Sportvereine, sondern auch Musik-, Foto- und Kulturvereine usw. Für internationale Studierende sind diese Vereine eine hervorragende Möglichkeit, schnell Anschluss zu finden.

Typische Freizeitaktivitäten von Studierenden in Thüringen (Illustration: Katre Steinbrück)

4. Grund für Thüringen

Bezahlbares
Studium

Die öffentlichen Hochschulen in Thüringen verlangen keine Studiengebühren. Zudem sind die allgemeinen Lebenshaltungskosten, z.B. für Miete und Essen, hier besonders niedrig. Beste Voraussetzungen, um ohne finanzielle Sorgen dein Studium zu absolvieren!

(Foto: Moritz Wehrmann)

Schon gewusst?

Nach Angaben des DAAD geben Studierende in Deutschland durchschnittlich 867 Euro pro Monat aus, für Miete, Ernährung, Kleidung, Freizeitaktivitäten etc. In Thüringen kannst du den größten Mehrwert aus solchen Ausgaben ziehen, zumal du als Student von großen Ermäßigungen für Kulturangebote und den öffentlichen Personennahverkehr profitierst.

Verglichen mit den deutschen Metropol­regionen bietet Thüringen seinen Studierenden eine sehr hohe Wohn­qualität zu bezahlbaren Preisen. In keinem anderen Bundes­land werden zudem so viele Wohn­anlagen für Studierende staatlich gefördert.

Dominique Wollniok

Karla:

„Ich glaube, es ist super billig in Thüringen zu leben, also im Vergleich mit z.B. Berlin oder anderen großen Städten.“

Karla kommt aus Mexiko. Sie studiert Media and Communication Science an der Technischen Universität Ilmenau.
Die Bibliothek der Universität Erfurt (Foto: Thomas Müller)
Dominique Wollniok

Koorosh:

„Einer der größten Vorteile der deutschen Universitäten ist es, dass sie keine Studiengebühren verlangen.“

Koorosh kommt aus dem Iran. Er studiert Renewable Energy Systems an der Hochschule Nordhausen.
(Foto: Guido Werner)

5. Grund für Thüringen

Zentrale Lage

Studierende in Thüringen profitieren von der perfekten Lage im Herzen Deutschlands. Möchtest du heute die deutsche Küste sehen? Oder morgen durch die Berge der Alpen wandern? Wenn du in Thüringen studierst, ist das alles kein Problem!

(Foto: Jens Hauspurg)
Portraitfoto von Roc, gekleidet in einem schwarzen Rollkragenpullover, freundlich lächelnd
Dominique Wollniok

Roc:

„Ich mache hier sehr gern auch Ausflüge innerhalb Deutschlands. Wenn du den Zug nimmst, kannst du in 2 Stunden fast überall in Deutschland sein.“

Roc kommt aus Spanien. Er studiert Orchestral Conducting an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar.

Thüringen ist guter Ausgangsort für deine Bildungsreisen in Europa. Selbst ohne in ein Flugzeug zu steigen, kannst du von hier ohne großen Aufwand Weltstädte wie London oder Paris, Rom oder Wien besuchen.

Thüringens zentrale Lage in Europa (Illustration: Katre Steinbrück)

Schon gewusst?

Mit dem Semesterticket können Studierende kostenfrei durch Thüringen reisen – und zwar nachhaltig, mit Bus und Bahn!

Im Weimarer Umland (Foto: Jens Hauspurg)

Mittendrin

Mit dem öffentlichen Personenverkehr kannst du in weniger als 3 Stunden nach München reisen, in ungefähr 2 Stunden nach Berlin oder Frankfurt, in unter 1 Stunde nach Halle oder Leipzig.

Auf Erkundungstour (Foto: Jens Hauspurg)

6. Grund für Thüringen

Offene Gesellschaft und Sicherheit

Das moderne Deutschland ist ein Beweis dafür, dass Sicherheit und offene Gesellschaft kein Widerspruch sein müssen. Auch in den Hochschulstädten Thüringens kannst du dich frei bewegen und sicher fühlen.

Studierende an der Universität Erfurt (Foto: Marcus Glahn)

Netzwerk Diversität

Hochschulangehörige, die sich diskriminiert fühlen, finden bei den Diversitäts- und Gleichstellungs­beauftragten ihrer Hochschule schnell professionelle Unter­stützung. Die Thüringer Hoch­schulen haben sogar ein eigenes Netz­werk für Diversität gegründet.

Deutschland ist nicht nur stabil und rechtssicher, sondern auch vielfältig. Hier kann man sein und leben, wie man will – unabhängig von Herkunft und Religion, Geschlecht und sexuellen Orientierung.

Yavor Minchev

Sakshi:

„In Thüringen gibt es eine große Diversität, also viele Leute mit unterschiedlicher Herkunft, aus verschiedenen Ländern.“

Sakshi kommt aus Indien. Sie studiert Public Policy an der Universität Erfurt.

Dominique Wollniok

Raul:

„Es ist eine gute Sache, dass du hierher kommen kannst. Du wirst einen angenehmen Ort kennenlernen, einen schönen, sauberen und sicheren Ort.“

Raul kommt aus Honduras. Er studiert Scientific Instrumentation an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena.

Dominique Wollniok

Yosra:

„Seit ich nach Deutschland gekommen bin, fühle ich mich total sicher. Ich bin sehr ruhig zur Zeit. Mein Kopf ist klar und das Leben ist schön.“

Yosra kommt aus Syrien. Sie studiert Medizintechnik an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena.

Schon gewusst?

In keinem anderen deutschen Bundesland studieren so viele Frauen wie in Thüringen, nämlich 54,9 %.

Jeder achte Studierende in Thüringen kommt aus dem Ausland, mancherorts sogar jeder vierte.

7. Grund für Thüringen

Reichhaltige Erholungsangebote

Berge, Flüsse, Seen und unberührte Wälder – die grüne Landschaft Thüringens ist ideal für alle, die während ihres Studiums in der Natur neue Kraft tanken wollen. Aber auch für Kulturfreunde gibt es hier viel zu sehen.

Sport an der Technischen Universität in Ilmenau (Foto: Michael Reichel)

UNESCO-WELTERBE

In Thüringen gibt es aktuell drei UNESCO-Weltkulturerbestätten: die Wartburg, das klassische Weimar, sowie das Bauhaus. Die idyllischen, oft mittelalterlichen Städte Thüringens bieten für Freunde der bildenden Kunst aber auch zahlreiche erstklassige Museen und Galerien, Theater und Konzerthäuser.

Freunde sportlicher Outdoor-Aktivitäten kommen in Thüringen voll auf ihre Kosten. Würdest du gern im Thüringer Wald klettern, Mountainbiken, oder Ski-Wandern? Oder lieber Kanu-Fahren oder mit dem Gleitschirm fliegen? In jeder Jahreszeit stehen dir zahlreiche Möglichkeiten offen, das grüne Herz Deutschlands aus eigener Kraft zu entdecken.

Dominique Wollniok

Karla:

„Man ist hier wirklich vom Thüringer Wald umgeben. Also zumindest hier in Ilmenau kann man immer wandern gehen, wenn man über sein Leben reflektieren oder sich einfach nur entspannen will. Es ist wirklich super schön.“

Karla kommt aus Mexiko. Sie studiert Media and Communication Science an der Technischen Universität Ilmenau.
Dominique Wollniok

Roc:

„Deutschland ist das Land mit den meisten Orchestern und Opernhäusern in der ganzen Welt. Selbst eine kleine Stadt wie Weimar hat ein eigenes Opernhaus sowie ein Orchester, das manchmal auch in der Konzerthalle oder im Theater spielt. Und das ist nur Weimar! In Jena, 20 Kilometer entfernt, gibt es ein weiteres Orchester. Und auch in Erfurt. Und in Gotha...“

Roc kommt aus Spanien. Er studiert Orchestral Conducting an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar.
Sport, Sport, Sport: An den Thüringer Hochschulen gibt es eigene Sportzentren und Sportvereine. Dort kannst du leicht neue Freunde finden. Ein perfekter Ausgleich zum Studienalltag!
Sinfoniekonzert an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar (Foto: Guido Werner)